Eine Klasse für sich (2019)

Komödie | Deutschland 2019 | 87 Minuten

Regie: Christine Hartmann

Ein Gymnasiallehrer, der wegen fehlenden Schulabschlusses sein Zeugnis gefälscht und damit jahrelang unterrichtet hat, erhält nach der späten Entdeckung der Tat die Chance, den Abschluss nachzuholen. In der Gruppe mit einigen anderen Erwachsenen macht er sich erst keine Freunde, bis das Studienkolleg geschlossen werden soll und alle an einem Strang ziehen müssen. Leichte (Fernseh-)Komödie um einen Lehrer auf der Schulbank, die dramaturgisch mit sehr einfachen Mitteln arbeitet, sich aber sympathisch für den Wert von Bildung starkmacht. Der vielschichtige Protagonist entschädigt dabei für manchen Durchhänger in der Charakterisierung der Nebenfiguren. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2019
Regie
Christine Hartmann
Buch
Sebastian Orlac
Kamera
Peter Nix
Musik
Fabian Römer · Matthias Hillebrand-Gonzalez
Schnitt
Andreas Althoff
Darsteller
Hans Löw (Fabian) · Alwara Höfels (Cora) · Johanna Gastdorf (Hellen) · Sami Nasser (Yusuf) · Yeliz Simsek (Bingül)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren