Der nackte König - 18 Fragmente über Revolution

Dokumentarfilm | Deutschland/Polen/Schweiz 2019 | 108 Minuten

Regie: Andreas Hoessli

In einem recht persönlichen Doku-Essay rekapituliert der Dokumentarist Andreas Hoessli seine Erfahrungen mit der polnischen Solidarność-Bewegung Ende der 1970er-Jahre und kontrastiert die gesellschaftliche Erhebung der Arbeiter mit der islamischen Revolution 1979. Dazu zitiert er immer wieder auch die Aufzeichnungen des polnischen Reporters Ryszard Kapuściński, der den Sturz des Schahs aus nächster Nähe mitverfolgte. Der selbstreflexive Film umkreist die Frage nach den Energien und Hoffnungen kollektiver Erhebungen, und warum die Utopien des Aufbruchs nicht lange tragen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
DER NACKTE KÖNIG - 18 FRAGMENTE ÜBER REVOLUTION
Produktionsland
Deutschland/Polen/Schweiz
Produktionsjahr
2019
Regie
Andreas Hoessli
Buch
Andreas Hoessli
Kamera
Peter Zwierko
Schnitt
Lena Rem
Länge
108 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Verleih DVD
W-film
DVD kaufen

Essayistischer Dokumentarfilm über die Dynamik von Revolutionen, wie sie 1979 im Iran und ein Jahr später in Polen Bahn brachen, ihre Hoffnungen und Utopien aber bald unter sich begruben.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren