Dokumentarfilm | Deutschland/Großbritannien/Dänemark/USA 2018 | 90 Minuten

Regie: Victor Kossakovsky

Wasser ist nicht nur der Quell allen Lebens, sondern bedroht in Gestalt des Klimawandels zunehmend auch die menschliche Zivilisation. Das entfesselte Filmessay stürzt sich mit hochauflösenden Kameras und 96 Bildern in der Sekunde ins schmelzende Packeis oder einen tosenden Sturm, um die zerstörerische Gewalt der Wassermassen erfahrbar zu machen. Mit überwältigenden Bildern beschwört der Film die archaischen Kräfte des Wassers, seine Schönheit wie seine unerbittliche Willkür. Allerdings wirken die spektakulären Aufnahmen mitunter wie wohlfeile Trophäen, da ihnen eine erzählerische Metaebene fehlt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
AQUARELA
Produktionsland
Deutschland/Großbritannien/Dänemark/USA
Produktionsjahr
2018
Regie
Victor Kossakovsky
Buch
Victor Kossakovsky · Aimara Reques
Kamera
Ben Bernhard · Victor Kossakovsky · Victor Kossakovsky
Musik
Eicca Toppinen
Schnitt
Molly Malene Stensgaard · Ainara Vera
Länge
90 Minuten
Kinostart
12.12.2019
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Verleih DVD
EuroVideo
DVD kaufen

Ein entfesseltes Filmessay über die Schönheit, aber auch die zerstörerische Gewalt von Wassermassen in all ihren Aggregatzuständen.

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren