Komödie | USA 2020 | 94 Minuten

Regie: Bert & Bertie

Georgia, 1977: Ein Mädchen in einer Kleinstadt träumt davon, mit Wesen von anderen Sternen in Kontakt zu treten, teils weil sie vom "Space Age"-Fieber erfasst ist, teils weil sie um ihre tote Mutter trauert und die Vorstellung hegt, deren Seele sei irgendwo zwischen den Sternen. Als sie erfährt, dass die Gewinner eines Girl-Scout-Talentwettbewerbs die Chance bekommen, auf die Goldene Schallplatte der NASA aufgenommen zu werden, die ins All geschickt werden wird, gründet sie in Konkurrenz zur bestehenden arroganten Girl-Scout-Truppe ein eigenes Team aus Außenseitern, um an dem Wettbewerb teilnehmen zu können. Ein durch sympathische Figuren getragener Coming-of-Age-Film, der für den Mut plädiert, anders zu sein als der Mainstream, und ein Hohelied auf die Freundschaft singt. Visuell und durch die Musikauswahl eine schrullig-nostalgische Heraufbeschwörung der 1970er, schlägt der Film mit dem Fokus auf weibliche Figuren zugleich emanzipatorische Töne an, bei denen es um den Widerstand gegen restriktiv-konservative Frauenbilder der Ära geht. - Ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
TROOP ZERO
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2020
Regie
Bert & Bertie
Buch
Lucy Alibar
Kamera
James Whitaker
Musik
Rob Lord
Schnitt
Catherine Haight
Darsteller
Mckenna Grace (Christmas Flint) · Allison Janney (Miss Massey) · Viola Davis (Miss Rayleen) · Jim Gaffigan (Ramsey) · Charlie Shotwell (Joseph)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 6.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren