Dokumentarfilm | Irland 2017 | 85 Minuten

Regie: Ken Wardrop

Ein irischer Dokumentarfilm, der in die Welt des Klavierunterrichts eintaucht und eine Vielzahl jener Schüler, die sich in Irland jährlich zu Prüfungen an den Musikschulen anmelden, sowie ihre Lehrer und Eltern porträtiert. Dabei eröffnet der Film ein breites Spektrum unterschiedlichster Motivationen und musikalischer wie sozialer Erwartungen, die die Eleven zum Tasteninstrument treiben beziehungsweise ihre Eltern veranlassen, die Kinder ans Klavier heranzuführen, sowie unterschiedlicher Lehrer-Persönlichkeiten und ihrer pädagogischen Konzepte. Ein aufschlussreicher und höchst unterhaltsamer Einblick ins Laien-Klavierspiel als kulturelles und gesellschaftliches Phänomen. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
MAKING THE GRADE
Produktionsland
Irland
Produktionsjahr
2017
Regie
Ken Wardrop
Buch
Ken Wardrop
Kamera
Ken Wardrop
Schnitt
John O'Connor
Länge
85 Minuten
Kinostart
16.01.2020
Fsk
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Dokumentarfilm | Musikdokumentation

Warum lernen Menschen Klavierspielen? Der irische Dokumentarfilm beleuchtet höchst unterhaltsam und facettenreich den Kosmos von Lehrern, Schülern und der Liebe zum Tasteninstrument

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren