Enkel für Anfänger

Komödie | Deutschland 2019 | 104 Minuten

Regie: Wolfgang Groos

Eine von der Inaktivität ihres Ehemanns entnervte Ruheständlerin lässt sich nach dem Vorbild ihrer unangepassten Schwägerin einen Paten-Enkel zuteilen und empfiehlt dies auch einem verwitweten Freund. Die Leih-Großelternschaft sorgt zunächst für allerhand Wirbel, entpuppt sich letztlich aber für alle Seiten als heilsam und lehrreich. Unterhaltsame Generationen-Clash-Komödie, der vor allem Helikopter-Eltern, Öko-Fixierung und sich selbst verwirklichende Senioren dankbare Humorvorlagen liefern. Die Handlung zeigt dabei zwar keinen Wagemut, freche Schlagabtäusche und schrullige Figuren machen den Film aber dennoch sympathisch. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2019
Regie
Wolfgang Groos
Buch
Robert Löhr
Kamera
Andreas Berger
Musik
Helmut Zerlett
Schnitt
Andrea Mertens
Darsteller
Maren Kroymann (Karin) · Heiner Lauterbach (Gerhard) · Barbara Sukowa (Philippa) · Dominic Raacke (Kai) · Günther Maria Halmer (Harald)
Länge
104 Minuten
Kinostart
06.02.2020
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
StudioCanal
Verleih Blu-ray
StudioCanal
DVD kaufen

Generationen-Clash-Komödie um mehrere Senioren, die sich Leih-Enkel zulegen und in der Betreuung der Kinder auf Schwierigkeiten, aber auch neue Lebensfreude stoßen.

Diskussion

In schneller Montage laufen sie gleich zu Filmbeginn auf: Vor dem DJ-Pult abhottende Senioren, die nachts in den Pool und am helllichten Tag angeseilt von Hochhäusern springen. Fröhlich jetten sie um die Welt und lassen auch sonst den lieben Gott einen guten Mann sein. 70 ist das neue 40. So sehen Karins Tagträume aus – ihr Alltag aber könnte davon nicht weiter entfernt sein. Von der berüchtigten „Umweltsau“ hat die attraktive Vorzeige-Rentnerin in „Enkel für Anfänger“ auf jeden Fall noch nichts gehört. Dabei würde sie doch so gerne: Zum Beispiel einmal nach Neuseeland fliegen, statt in der beige-lastigen Einfamilienhölle in irgendeiner deutschen Kleinstadt vor sich hinzuvegetieren. Schade nur, dass sich Ehemann Harald lieber um die Trimmhöhe des gepflegten Rasens oder die Entstaubung seiner Lokomotiv-Sammlung kümmert. Von dem ganzen Geld für die Reise, da bekommen wir gleich zwei Treppenlifte, pariert er Karins Herzenswunsch. Dass seine Gattin noch lange nicht daran denkt, ihre M

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren