Tage des letzten Schnees

Drama | Deutschland 2019 | 89 Minuten

Regie: Lars-Gunnar Lotz

Der Unfalltod einer Elfjährigen ist für einen mit der Familie befreundeten Kommissar eine traurige Bürde, zugleich muss er die Ermordung einer Studentin aufklären: Die Frau nahm reiche Männer aus und hatte in einem Banker ein neues Opfer gefunden, der schließlich dahinterkam. Wie sich herausstellt, könnte er womöglich sowohl mit dem Mord als auch mit dem Unfall zu tun haben. Schwermütiges, eindringliches Krimidrama, in dem weniger die Ermittlung als Trauer und Melancholie der Figuren den Ton vorgeben. Dank großartiger Darsteller und der Absage an einfache Auflösungen erreicht der Film eine seltene Dichte und Tiefe. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2019
Regie
Lars-Gunnar Lotz
Buch
Nils-Morten Osburg
Kamera
Jan Prahl
Musik
Daniel Benjamin
Schnitt
Philipp Thomas
Darsteller
Henry Hübchen (Johannes Fischer) · Bjarne Mädel (Markus Sellin) · Barnaby Metschurat (Lars Eckert) · Victoria Mayer (Kirsten Eckert) · Mercedes Müller (Lisa Marin)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama | Krimi | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren