Angélique (1964)

Abenteuer | Frankreich/Italien/BR Deutschland 1964 | 119 Minuten

Regie: Bernard Borderie

Gegen ihren Willen wird Angélique, die Tochter eines Landaristokraten, mit einem Marquis verheiratet; erst später lernt sie ihren Mann lieben. Liebesgeschichte aus der Königszeit des 17. Jahrhunderts, nach einem erfolgreichen Bestseller; die abenteuerlich-erotische Unterhaltung ist schwerfällig, mit fast stupide wirkendem Ernst erzählt und verzerrt bewußt die sozialen Hintergründe. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ANGELIQUE, MARQUISE DES ANGES
Produktionsland
Frankreich/Italien/BR Deutschland
Produktionsjahr
1964
Regie
Bernard Borderie
Buch
Claude Brulé · Louis Agotay
Kamera
Henri Persin
Musik
Michel Magne
Schnitt
Christian Gaudin
Darsteller
Michèle Mercier (Angélique) · Robert Hossein (Joffrey de Peyrac) · Charles Regnier (Conan Becher) · Jean Rochefort (Desgrez) · Bernard Woringer (d'Andijos)
Länge
119 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12 (früher 16; nf)
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Abenteuer | Historienfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren