Feuer am Himmel

Science-Fiction | USA 1993 | 125 Minuten

Regie: Robert Lieberman

Nach dem spurlosen Verschwinden seines Freundes gerät ein junger Mann in den Verdacht, einen Mord begangen zu haben. Niemand will an die Version einer Entführung durch ein UFO glauben. Als der Freund halb tot aufgefunden wird, stürzt sich die sensationsgierige Menge auf den Mann, der von Außerirdischen berichtet, die ihn mit grausamen Methoden medizinisch untersucht haben. Der hervorragend fotografierte Science-Fiction-Film fällt durch seinen nüchternen Realismus auf; das außerirdische Szenario wurde mit kunstvollem Surrealismus gestaltet. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
FIRE IN THE SKY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1993
Regie
Robert Lieberman · Michael Owens
Buch
Tracy Tomé
Kamera
Bill Pope
Musik
Mark Isham
Schnitt
Steve Mirkovich
Darsteller
James Garner (Frank Waters) · D.B. Sweeney (Travis Walton) · Robert Patrick (Mike Rogers) · Craig Sheffer (Allan Daillis) · Peter Berg (David Whitlock)
Länge
125 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Science-Fiction | Literaturverfilmung

Diskussion
Als "Fire in the Sky" 1993 in die amerikanischen Kinos kam, wollte niemand einen Science-Fiction-Film sehen - es boomte gerade der Western. Den wiederum hatte das Publikum noch wenige Jahre zuvor gemieden, als sich James Garner zuletzt auf die Leinwand gewagt hatte - als Wyatt Earp in Blake Edwards "Sunset". Auch als Detective Waters begle

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren