Young Americans

Krimi | Großbritannien 1993 | 103 Minuten

Regie: Danny Cannon

Das Mitglied einer amerikanischen Spezialeinheit zur Drogenbekämpfung unterstützt Londoner Kollegen, die sich mit einer neuen brutalisierten Form der Rauschgiftkriminalität auseinandersetzen müssen. Nach einigen Schwierigkeiten gelingt es ihm, an den Hintermann, seinen Intimfeind, heranzukommen. Ein Drogenkrimi, der sich bemüht, das Rauschgiftgeschäft als schmutzigen Wirtschaftszweig darzustellen. Trotz seines guten Hauptdarstellers kommt der chic fotografierte Film über Mittelmaß nicht hinaus.

Filmdaten

Originaltitel
THE YOUNG AMERICANS
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1993
Regie
Danny Cannon
Buch
Danny Cannon · David Hilton
Kamera
Vernon Layton
Musik
David Arnold
Schnitt
Alex Mackie
Darsteller
Harvey Keitel (John Harris) · Iain Glen (Foster) · Craig Kelly (Christian O'Neill) · Thandie Newton (Rachael Stevens) · Keith Allen (Jack Doyle)
Länge
103 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Genre
Krimi

Heimkino

Verleih DVD
VCL (1.85:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Nachdem vor einer Londoner Discothek zwei Drogenkuriere niedergemetzelt wurden, ahnt die Polizei, daß die Rauschgiftkriminaltät der Stadt an der Schwelle einer neuen Ära steht. Nicht mehr die alteingesessenen Clans, die in ihren Bezirken - zumindest nach außen hin - für Ruhe sorgten, führen das Kommando, sondern eine machthungrige Nachwuchsorganisation scheint den Drogenmarkt der Stadt an sich reißen zu wollen. Vor diese neuen logistischen Probleme gestellt, die deutlich eine amerikanische Handschrift tragen, suchen die Londoner Drogenfahder Rat bei einem absoluten Spezialisten. John Harris, Mitglied einer Spezialeinheit in Los Angeles, scheint der geeignete Mann. Zunächst fliegen natürlich die Funken, als die beiden unterschiedlichen Berufsauffassungen unvermittelt aufeinanderprallen, doch dann läßt man Hams gewähren, dessen Vorgehensweise immerhin einige Effektivität verspricht. Er glaubt, die Handschri

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren