Am Ende des Tages (1990)

Komödie | Italien/Frankreich 1990 | 102 Minuten

Regie: Francesca Archibugi

Das beschauliche Leben eines pensionierten Philosophieprofessors droht aus den Fugen zu geraten, als eines Tages seine vierjährige Enkelin bei ihm untergebracht wird. Der Vater wurde von der Mutter des Kindes verlassen. Nach anfänglicher Überforderung freundet sich der Großvater mit dem recht vorlauten Mädchen an, und als plötzlich auch die Mutter auftaucht, scheint für kurze Zeit so etwas wie Familienglück möglich. Die in den 70er Jahren angesiedelte melancholische Komödie geht spielerisch mit Generationskonflikten, Klassengegensätzen und deren scheinbarer Überwindung um. Gute Hauptdarsteller, pointierte Dialoge, feiner Wortwitz und ein wenig Slapstick runden den Film zur gelungenen Unterhaltung mit Tiefgang ab. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
VERSO SERA
Produktionsland
Italien/Frankreich
Produktionsjahr
1990
Regie
Francesca Archibugi
Buch
Francesca Archibugi · Gloria Malatesta · Claudia Sbarigia
Kamera
Paolo Carnera
Musik
Roberto Gatto · Battista Lena
Schnitt
Roberto Missiroli
Darsteller
Marcello Mastroianni (Bruschi) · Sandrine Bonnaire (Stella) · Zoe Incrocci (Elvira) · Giorgio Tirabassi (Oliviero) · Victor Cavallo (Pippo)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren