Bis daß ein Mord uns scheidet

Gerichtsfilm | USA 1992 | 178 (87 & 91) Minuten

Regie: Dick Lowry

(Fernseh-)Drama nach einem authentischen Gerichtsfall: In maßloser Enttäuschung erschießt eine vierfache Mutter ihren Ex-Mann, einen Staranwalt, der sie nach 16 Jahren Ehe verließ, sowie dessen neue, weit jüngere Frau. Im Prozess wird sie zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Vor dem Gesetz ist sie schuldig, moralisch aber avanciert sie zur Symbolfigur einer "Rächerin", die nicht länger in ihrer weiblichen Opferrolle verharren und die durch ihren Mann erlittenen Demütigungen und Enttäuschungen hinnehmen wollte. (Fernsehtitel auch: "Bis dass ein Mörder uns scheidet")

Filmdaten

Originaltitel
TILL MURDER DO US PART | A WOMAN SCORNED: THE BETTY BRODERICK STORY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1992
Regie
Dick Lowry
Buch
Joe Cacaci
Kamera
Frank Beascoechea
Musik
Mark Snow
Schnitt
Anita Brandt-Burgoyne
Darsteller
Meredith Baxter-Birney (Betty Broderick) · Stephen Collins (Dan Broderick) · Michelle Johnson (Linda Kolkena Broderick) · Kelli Williams (Kate Broderick) · Stephen Root (Kevin McDonnell)
Länge
178 (87 & 91) Minuten
Kinostart
-
Genre
Gerichtsfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren