Das Schweigen der Hammel

Komödie | USA 1993 | 82 Minuten

Regie: Ezio Greggio

Groteske Parodie auf das Genre der Psychothriller: Ein unerfahrener FBI-Agent soll einen Massenmörder entlarven, indem er sich Tips bei einem anderen Psychopathen holt. Dieser bringt ihn auf die Spur eines Motelbesitzers, der seine Gäste ermordet und ihre Autos im Sumpf versenkt. Der Film ist über Strecken minuziös den Originalen von Jonathan Demme und Alfred Hitchcock nachempfunden, kann aber sein satirisches Potential nicht ausschöpfen. Klamauk, Nummernrevuen und ein starker Hang zum Kalauer bestimmen weitgehend die Handlung. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SILENCE OF THE HAMS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1993
Regie
Ezio Greggio
Buch
Ezio Greggio
Kamera
Jacques Haitkin
Musik
Parmer Fuller
Schnitt
Robert Barrere · Andy Horvitch
Darsteller
Ezio Greggio (Antonio Motel) · Dom DeLuise (Dr. Animal) · Billy Zane (Joe Dee Fostar) · Joanna Pacula (Lily) · Charlene Tilton (Jane)
Länge
82 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie | Thriller

Heimkino

Verleih DVD
Turbine Medien
Verleih Blu-ray
Turbine Medien
DVD kaufen

Diskussion
Kunst ist "Natur minus X" hieß die Formel des Naturalismus, und daran muß sich Ezio Greggio dunkel erinnert haben, als er den Stoff für sein Filmdebüt suchte. Mit dem Unterschied allerdings, daß es dem 40jährigen Italiener dabei von vornherein weniger um Kunst, als um Parodie zu tun war. Doch so wenig die bloße Wiederholung des Vorhandenen an sich schon kunstträchtig ist, so wenig kommt dabei heraus, wenn man das, was man auf den Arm nehmen möchte, möglichst genau imitiert. Bereits der Titel des Films signalisiert das Programm, bei dem Drehbuchautor, Regisseur und Produzent Greggio sein Heil sucht: die angestrengte Adaption von Jonathan Demmes Thriller um Hannibal Lector. Claire Starling und einen psychisch gestörten Massenmörder ("Das Schweigen der Lämmer", fd 28 838), wenngleich

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren