Puppen für die Nacht

Krimi | DDR 1980 | 95 Minuten

Regie: Christa Mühl

Vier kleine Ganoven bedienen sich gelegentlich der Mithilfe ihrer Freundinnen, um mit Autoüberfällen ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Erst als ein ehemaliger Fernsehproduzent in das Geschäft einsteigt, kommt es zu sichtbaren Erfolgen. Vergnügliche Gaunerkomödie fürs DDR-Fernsehen, deren Witz vor allem auf den komödiantischen Darstellerleistungen basiert.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1980
Regie
Christa Mühl
Buch
Christa Mühl · Werner Hecht
Kamera
Günter Heimann
Musik
Jürgen Ecke
Schnitt
Barbara Simon
Darsteller
Dieter Franke (Ole) · Micaela Kreißler (Gitty) · Ursula Karusseit (Ma) · Jaecki Schwarz (Charly) · Klaus-Peter Thiele (Jesus)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Genre
Krimi | Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren