Die Deutschen - Vom Werden unserer Nation in fünf Jahrhunderten

Dokumentarfilm | DDR 1980 | 98 Minuten

Regie: Klaus Alde

Anhand von Archivmaterial beleuchtet der DEFA-Film 500 Jahre deutscher Geschichte. Umrahmt von Prolog und Epilog, wird diese Geschichte in vier Bildern erzählt. "Die Keime der Nation" (Teil 1) zeigt Deutschland als zersplitterten Feudalstaat. "Blütenträume" (Teil 2) widmet sich der bürgerlich-demokratischen Revolution von 1848. Im dritten Teil "Scheinblüte" steht die Zeit der Gründung eines einheitlichen deutschen Nationalstaates unter dem König von Preußen bis zur Machtübernahme durch die Nationalsozialisten im Mittelpunkt. Den Schlussteil bilden die Jahre nach 1945, "Die alten und die neuen Triebe" betitelt, in dem polemisch die Entwicklung der beiden Teile Deutschlands miteinander verglichen wird. - Nachfolger eines Mitte der sechziger Jahre im 70-mm-Format geplanten Films von Andrew Thorndike, der die Gemeinsamkeiten der deutschen Nation betonen wollte, jedoch an weltpolitischen Neuorientierungen der UdSSR und der DDR scheiterte und abgebrochen wurde.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1980
Regie
Klaus Alde
Buch
Klaus Alde
Kamera
Wolfgang Dietzel · Hans Moser
Musik
Bernd Wefelmeyer
Schnitt
Christa Bramann
Länge
98 Minuten
Kinostart
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren