Science-Fiction | USA 2019 | Minuten

Regie: Deborah Chow

Ein Serien-Spin-off aus dem Universum der „Star Wars“-Filme. Fünf Jahre nach dem Untergang des Imperiums verdient der „Mandalorianer“ seinen Unterhalt als Kopfgeldjäger. Als er von einem dubiosen Auftraggeber mit imperialen Wurzeln auf einen Fünfzigjährigen angesetzt wird, stellt sich dieser als Kind derselben Spezies heraus, der der legendäre Jedi-Meister Yoda angehörte. Der Kopfgeldjäger beschließt das Kind zu schützen, wird damit aber selbst zum Gejagten. Die Serie besinnt sich auf die naiven und selbstironischen Wurzeln des Stoffes und entfaltet einfallsreich und leicht nostalgisch spannende Abenteuer-Unterhaltung. Neben Elementen der Space-Opera werden dabei auch Western und Gangsterfilme mit großer Könnerschaft zitiert. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE MANDALORIAN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2019
Regie
Deborah Chow · Rick Famuyiwa · Dave Filoni · Bryce Dallas Howard · Taika Waititi
Buch
Jon Favreau · George Lucas · Rick Famuyiwa · Dave Filoni · Christopher L. Yost
Kamera
Barry Baz Idoine · Greig Fraser
Musik
Ludwig Göransson
Schnitt
Jeff Seibenick · Andrew S. Eisen · Dana E. Glauberman
Darsteller
Pedro Pascal (Mandalorianer) · Carl Weathers (Greef Carga) · Werner Herzog (Auftraggeber) · Omid Abtahi (Dr. Pershing) · Giancarlo Esposito (Moff Gideon)
Länge
Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Science-Fiction | Serie

Serien-Spin-off aus dem "Star Wars"-Universum, in dem ein Kopfgeldjäger ein Kind aus der Spezies des legendären Jedi-Meisters Yoda entführen soll, sich seiner aber annimmt und darüber selbst zum Gejagten wird.

Diskussion

Bereits 2010 plante „Star Wars“-Schöpfer George Lucas eine Serie, die „Star-Wars: Underworld“ heißen sollte. In den Neben- und Unterwelten der Weltraum-Sage um das grausam-diktatorische „Imperium“ von Darth Vader & Co. ist nun auch die Serie „The Mandalorian“ von Jon Favreau zu verorten. In der fiktiven Zeitrechnung von „Star Wars“ schlägt sich der Titelheld (Pedro Pascal) fünf Jahre nach dem Untergang des Imperiums in Die Rückkehr der Jedi-Ritter als hochdekorierter Kopfgeldjäger innerhalb einer wie ein Samurai-Orden geordneten „Gilde“ mit kleinen oder größeren Jobs auf abgelegenen Planeten durchs Leben.

Natürlich gibt es wiedererkennbare Figuren, Details und Landschaften des „Star Wars“-Universums: die gnadenlosen Diebesbanden plappernder Jawas und die mit ihren Comedy-Nummern an die „Drei Stooges&l

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren