Ende Neu

Drama | Deutschland 2018 | 74 Minuten

Regie: Leonel Dietsche

In einer Zukunftsgesellschaft, in der die meisten Menschen ominösen Krankheiten zum Opfer gefallen sind, werden Schwächere und insbesondere die wenigen Frauen von Männergruppen ausgebeutet. Als ein mysteriöser Heiler auftaucht, der Ansprüche auf die Macht anmeldet, gerät das System der Herrschenden aus dem Gleichgewicht. Aus dystopischen Versatzstücken zusammengesetzter Science-Fiction-Film, der durch eine eindrucksvolle Kameraarbeit und einen stimmigen Elektro-Soundtrack Akzente setzt. Die Geschichte lässt hingegen wenig Originalität erkennen und haucht den Charakteren kaum Leben ein. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Leonel Dietsche
Buch
Leonel Dietsche
Kamera
Roland Stuprich
Musik
Antimo Sorgente
Schnitt
Robert Stuprich · Timm Kröger
Darsteller
Sylvester Groth (Arzt) · Georg Friedrich (Heiler) · Milena Tscharntke (Tochter) · Samuel Schneider (Sohn) · Marko Mandic (Anführer)
Länge
74 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Science-Fiction

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren