Freie Räume - Eine Geschichte der Jugendzentrumsbewegung

Dokumentarfilm | Deutschland 2019 | 102 Minuten

Regie: Tobias Frindt

Anhand der Geschichte des selbstverwalteten Jugendzentrums Mannheim rekapituliert der materialreiche Dokumentarfilm die Bewegung gegenkultureller Kräfte von den späten 1960er-Jahren bis in die Gegenwart, Orte für Jugendliche jenseits kommerzieller Zwänge zu schaffen. Mit vielen Interviews und nostalgischem Archivmaterial schlägt der chronologisch strukturierte Film einen weiten Bogen von den bewegten Anfängen über die Jahre des Status quo bis hin zu den Umbrüchen der Gegenwart. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2019
Regie
Tobias Frindt
Buch
Tobias Frindt
Schnitt
Tobias Frindt
Länge
102 Minuten
Kinostart
24.09.2020
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Doku über die Bewegung der selbstverwalteten Jugendzentren, die in den späten 1960er-Jahren gegenkulturelle Versammlungsorte erstritt und bis heute behauptet.

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren