4K UHD. | Kanada/Irland/USA/Südafrika 2020 | 87 Minuten

Regie: Osgood Perkins

In der feministischen Interpretation des Grimm'schen Märchens treffen die Geschwister im Wald auf eine Hexe, die Gretel über den Wert der Selbstbestimmung aufklärt und dass sie das chauvinistische Treiben von Hänsel oder anderen Männern nicht hinnehmen dürfe. Die Horror-Variation der bekannten Geschichte setzt zwar auf surreal verfremdete Bilder und eine gruselige aufgeladene Natur, doch bis auf den Generalverdacht gegenüber unerwarteter Hilfe und emanzipatorische Klischees erschöpft sich der Film in wenig spannenden Schlenkern ums Altbekannte. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
GRETEL & HANSEL
Produktionsland
Kanada/Irland/USA/Südafrika
Produktionsjahr
2020
Regie
Osgood Perkins
Buch
Rob Hayes
Kamera
Galo Olivares
Musik
Robin Coudert
Schnitt
Josh Ethier · Julia Wong
Darsteller
Sophia Lillis (Gretel) · Samuel Leakey (Hänsel) · Charles Babalola (Jäger) · Alice Krige (Holda) · Jessica De Gouw (Junge Holda)
Länge
87 Minuten
Kinostart
09.07.2020
Fsk
ab 16; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
4K UHD. | Horror

Heimkino

Die Mediabooks enthalten ein 28-seitiges Booklet mit Texten zum Film von Marco Heiter.

Verleih DVD
Capelight (16:9, 1.55:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Capelight (16:9, 1.55:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Das Märchen der Brüder Grimm, feministisch interpretiert, als Vorschlag an Gretel, das chauvinistische Treiben der Männer nicht länger hinzunehmen.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren