Action | Frankreich 2020 | 80 Minuten

Regie: Julien Leclercq

Der Betreiber einer Sägemühle ist krebskrank und will seinen Betrieb verkaufen. Ein Ex-Häftling, den er beschäftigt, wird gegen seinen Willen durch seinen kriminellen Bruder in einen Kokain-Raub verwickelt, wodurch eine große Menge des Rauschgifts in der Mühle landet. Das ruft skrupellose Gangster auf den Plan, die hinter dem Stoff her sind. Ein französischer Thriller, der in seiner Figuren-Zeichnung zwar nicht gerade logisch ist, wenn sich der kranke Held plötzlich zum schlagkräftigen, ultrabrutalen Rächer wandelt, aber dafür atmosphärisch und mit einem guten Gespür für Spannung inszeniert ist. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LA TERRE ET LE SANG
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2020
Regie
Julien Leclercq
Buch
Jérémie Guez · Julien Leclercq
Kamera
Brecht Goyvaerts
Musik
Jean-Jacques Hertz · François Roy
Schnitt
Benjamin Courtines
Darsteller
Sami Bouajila (Said) · Sofia Lesaffre (Sarah) · Samy Seghir (Yanis) · Eriq Ebouaney (Adama) · Carole Weyers (Catherine Duval)
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Action | Thriller

Ein französischer Thriller um einen Sägemühlen-Besitzer, der einer Gangsterbande in die Quere kommt

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren