Der Überläufer (2020)

Drama | Deutschland 2020 | 171 (83,88) Minuten

Regie: Florian Gallenberger

Ein Wehrmachtssoldat gerät im Sommer 1944 in Polen in eine Einheit, die unter Leitung eines sadistischen Unteroffiziers eine Bahnstrecke schützen soll. Als der Trupp von Partisanen überfallen wird, erhält der junge Soldat durch eine Polin die Chance, die Seiten zu wechseln. Zweiteilige Verfilmung eines posthum veröffentlichten Romans von Siegfried Lenz, die von Krieg, Liebe und Gewissensentscheidungen erzählt. Das visuell eher unauffällige Drama lebt von sehr gut besetzten und überzeugend entwickelten Figuren, die sich auf unterschiedliche Weise der Verrohung des Krieges entziehen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2020
Regie
Florian Gallenberger
Buch
Bernd Lange · Florian Gallenberger
Kamera
Arthur Reinhart
Musik
Antoni Lazarkiewicz
Schnitt
Marco Pav D'Auria · Robert Eyssen
Darsteller
Jannis Niewöhner (Walter Proska) · Malgorzata Mikolajczak (Wanda Zielinski) · Sebastian Urzendowsky (Wolfgang Kürschner) · Rainer Bock (Willi Stehauf) · Bjarne Mädel (Ferdinand "Baffi" Ellerbrok)
Länge
171 (83,88) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Kriegsfilm | Literaturverfilmung

Heimkino

Verleih DVD
Pandastorm/Edel (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
Verleih Blu-ray
Pandastorm/Edel (16:9, 1.78:1, dts-HDMA2.0 dt.)
DVD kaufen

Fernsehverfilmung eines Romans von Siegfried Lenz über Liebe und Pflichtbewusstsein in Zeiten des Krieges.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren