The Wrong Missy

Komödie | USA 2020 | 89 Minuten

Regie: Tyler Spindel

Ein Banker lernt am Flughafen die Frau seiner Träume kennen; als kurz danach eine Textnachricht eintrudelt, stürzt er sich begeistert in den Online-Flirt - nicht ahnend, dass er Opfer einer Verwechslung aufgrund einer Namens-Gleichheit und die Schreiberin gar nicht seine Flughafen-Fee ist, sondern eine schräge Quasselstrippe, mit der er vor Monaten ein höllisches Blind Date hatte. Das merkt er erst, nachdem er die Frau zu einem Wochenend-Trip seiner Firma in ein Luxusressort eingeladen hat. Dort sorgt die "Wrong Missy", die weder Scham- noch Taktgefühl zu kennen scheint, für einen Parcours peinlicher Situationen, bringt mit ihrer Warmherzigkeit und Fröhlichkeit aber auch frischen Wind in die Runde der auf Konkurrenz gebürsteten Banker und in die Gefühlswelt des steifen Helden. Eine klamaukige Komödie, deren gnadenlos offene, unkonventionelle weibliche Hauptfigur durchaus ihren Reiz hat, während aber die männliche Hauptfigur allzu blass bleibt und eine Vielzahl der vornehmlich auf derbe Körper-Komik setzenden Gags arg plump und abgedroschen ausfallen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE WRONG MISSY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2020
Regie
Tyler Spindel
Buch
Kevin Barnett · Chris Pappas
Kamera
Theo van de Sande
Musik
Mateo Messina
Schnitt
Brian M. Robinson
Darsteller
David Spade (Tim Morris) · Lauren Lapkus (Melisss "Missy") · Nick Swardson (Nate) · Geoff Pierson (Jack Winstone) · Jackie Sandler (Jess)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren