The Hunt (2020)

Satire | USA 2020 | 91 Minuten

Regie: Craig Zobel

Ein umstrittener US-Thriller, der aus realen Brüchen in der US-Gesellschaft ein blutiges Jagd-Szenario à la "The Most Dangerous Game" macht: Eine Gruppe reicher Liberaler vergnügt sich mit der Jagd nach zuvor gekidnappten Menschen, die als Rednecks, Rassisten, Antisemiten, Homophobe, Klimawandel-Leugner etc. in krassem Gegensatz zu ihren eigenen politischen Ansichten stehen. Gleich zu Beginn des Spiels, nachdem die Gekidnappten irgendwo im Nirgendwo zu sich gekommen und mit ein paar Waffen ausgerüstet worden sind, beginnt das Gemetzel; vornehmlich eine junge Frau mit Army-Hintergrund erweist sich dabei jedoch als sehr resistent und wird von der Gejagten zur Jägerin. Der Film problematisiert satirisch die Unversöhnlichkeit und Kompromissunfähigkeit der unterschiedlichen politischen Lager, trägt in seiner Überspitzung, die eine umfassende Menschenverachtung aller Beteiligten konstatiert, allerdings nichts dazu bei, diesem Problem beizukommen, sondern instrumentalisiert es für genüssliche Provokation und drastische Gore-Effekte.

Filmdaten

Originaltitel
THE HUNT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2020
Regie
Craig Zobel
Buch
Nick Cuse · Damon Lindelof
Kamera
Darren Tiernan
Musik
Nathan Barr
Schnitt
Jane Rizzo
Darsteller
Betty Gilpin (Crystal) · Hilary Swank (Athena) · Ike Barinholtz (Staten Island) · Wayne Duvall (Don) · Emma Roberts (Yoga Pants)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; f
Genre
Satire | Thriller

Heimkino

Verleih DVD
Universal
Verleih Blu-ray
Universal
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren