Drama | Taiwan 2019 | 103 Minuten

Regie: Midi Z

Eine erfolglose Schauspielerin erhält ein verlockendes Rollenangebot, an dem sie allerdings die vielen Nacktszenen stutzig machen. Die Dreharbeiten erweisen sich wegen des übergriffigen Regisseurs als Tortur. Eine Reise zu ihrer Familie in der Provinz verdeutlicht, dass sie auch in ihrem früheren Leben schon von den Erwartungen anderer bestimmt wurde. Mit Thriller-Elementen durchsetztes, verschachtelt erzähltes Drama über psychischen Missbrauch sowie familiäre und gesellschaftliche Zwänge. Der visuell beeindruckende, recht beklemmende Film entwickelt sich immer mehr zum Höllentrip der ambivalenten Hauptfigur, aus dem es keine Erlösung gibt. - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
JUO REN MI MI
Produktionsland
Taiwan
Produktionsjahr
2019
Regie
Midi Z
Buch
Wu Ke-Xi
Kamera
Florian Zinke
Musik
Giong Lim
Schnitt
Matthieu Laclau · Tsai Yann-Shan
Darsteller
Wu Ke-Xi (Nina Wu) · Vivian Sung (Kiki) · Kimi Hsia (Nummer 3) · Huang Shang-Ho (Regieassistent) · Shih Ming-shuai (Regisseur)
Länge
103 Minuten
Kinostart
03.09.2020
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Drama

Psychothriller um eine taiwanesische Schauspielerin, die sich gegen die Übergriffe eines Regisseurs nicht wehren kann. Auch, weil sie ihr Leben lang schon fremdbestimmt wurde.

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren