Auf der Couch in Tunis

Komödie | Frankreich/Tunesien 2019 | 89 Minuten

Regie: Manele Labidi

Eine junge Psychoanalytikerin kehrt aus Paris in ihr Heimatland Tunesien zurück und will auf dem Dach ihres Hauses eine Praxis eröffnen. Zwar findet sie schnell Patienten, doch legen ihr die tunesische Bürokratie und die Polizei allerhand Steine bei ihrem Vorhaben in den Weg. Ebenso unterhaltsame wie tiefsinnige Komödie über die Schwierigkeiten einer Rückkehr zu den eigenen Wurzeln und einen Zusammenstoß der Kulturen. Neben der vielschichtig angelegten Protagonistin geht es dabei auch um die Bestandsaufnahme eines Landes rund zehn Jahre nach dem Arabischen Frühling. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
UN DIVAN À TUNIS
Produktionsland
Frankreich/Tunesien
Produktionsjahr
2019
Regie
Manele Labidi
Buch
Manele Labidi · Maud Ameline
Kamera
Laurent Brunet
Musik
Flemming Nordkrog
Schnitt
Yorgos Lamprinos
Darsteller
Golshifteh Farahani (Selma Derwich) · Majd Mastoura (Naim) · Aïsha Ben Miled (Olfa) · Feryel Chammari (Baya) · Hichem Yacoubi (Raouf)
Länge
89 Minuten
Kinostart
30.07.2020
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Extras enthalten u.a. ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (4 Min.).

Verleih DVD
Prokino/EuroVideo (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz./dt.)
DVD kaufen

Eine Komödie über eine junge Psychoanalytikerin, die von Frankreich in ihre Heimat Tunesien zurückkehrt, dort aber nicht nur bei ihren potenziellen Patienten, sondern auch bei der Bürokratie auf Widerstände bei der Eröffnung einer Praxis stößt.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren