Lene und die Geister des Waldes

Dokumentarfilm | Deutschland 2019 | 94 Minuten

Regie: Dieter Schumann

Ein zehnjähriges Mädchen aus der Stadt verbringt ihre Sommerferien im Bayerischen Wald, wo sie andere Kinder und deren Dialekt kennenlernt und viel über Tiere, Pflanzen, Geister und einen "Waldobelix" genannten Wächter des Nationalparks erfährt. Ein fröhlicher Dokumentarfilm aus der Perspektive einer aufgeweckten Schülerin, die den Wald als nahezu magischen Ort entdeckt. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2019
Regie
Dieter Schumann
Buch
Dieter Schumann
Kamera
Thomas Riedelsheimer · Rainer Schulz
Musik
Sven M. Brandt · Marc Bohnacker · Hans-Jörg Eberle
Schnitt
Philipp Schindler
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Dokumentarfilm

Doku über die Sommerferien eines zehnjähriges Mädchens aus der Stadt, die die großen Ferien im Bayerischen Wald verbringt und dabei viel über Tiere, Pflanzen, Geister und anderen urige Wesen erfährt.

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren