Komödie | USA 2017 | 104 Minuten

Regie: Woody Harrelson

Eine in einer Einstellung inszenierte Komödie um eine eskalierende nächtliche Eskapade des Schauspielers Woody Harrelson, der sich selbst verkörpert: Nach einem in den Klatschblättern breitgetretenen sexuellen Fehltritt bangt der im Londoner Westend auftretende Schauspieler um die Zukunft seiner Ehe. Als er sich in einen Club abschleppen lässt, ist das der Beginn einer Tour durch diverse Fettnäpfchen. Eine etwas unausgegorene Mischung aus Showbizsatire bzw. Selbst-Persiflage und derbem, wenig originellem Klamauk. Die Inszenierung ohne sichtbare Schnitte bemüht sich zwar, das Geschehen zu dynamisieren, doch gibt der Film der Bewegung durch die nächtliche Metropole London nur wenig Raum. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
LOST IN LONDON
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2017
Regie
Woody Harrelson
Buch
Woody Harrelson
Kamera
Nigel Willoughby
Musik
Antony Genn · Martin Slattery
Darsteller
Woody Harrelson (Woody Harrelson) · Eleanor Matsuura (Laura) · Owen Wilson (Owen Wilson) · Martin McCann (Paddy) · Peter Ferdinando (Dante)
Länge
104 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Tiberius/Sony (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)
Verleih Blu-ray
Tiberius/Sony (16:9, 1.78:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Woody Harrelson spielt sich selbst in einem One-Shot-Movie als gebeutelter Schauspieler, dessen Trip durchs nächtliche London chaotisch eskaliert.

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren