Damascus, USA. Der GAU

Dokumentarfilm | USA 2016 | 87 Minuten

Regie: Robert Kenner

Am 18. September 1980 kommt es in Damascus, Arkansas, zu einem Unfall, bei dem ein fallen gelassenes Teil eines Schraubenschlüssels ein Loch in ein Atomwaffensilo reißt, was beinahe eine Katastrophe auslöst. Der Dokumentarfilm rekonstruiert mit den Mitteln eines nervenzerrenden Thrillers, aber sorgfältig und ohne reißerische Elemente den Tag des Beinahe-GAUs und macht in Interviews mit Beteiligten deutlich, wie hilflos die Silo-Arbeiter, aber auch die zuständigen Behörden der Situation gegenüberstanden. Dabei sieht der Film im glimpflichen Ausgang des Unfalls keinen Grund zur Entspannung, sondern verweist eindrücklich auf die bis heute bestehende Gefahr, die Atomwaffen auch in Friedenszeiten darstellen. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
COMMAND AND CONTROL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2016
Regie
Robert Kenner
Buch
Robert Kenner · Eric Schlosser
Kamera
Paul Goldsmith · Jay Redmond
Musik
Mark Adler
Schnitt
Kim Roberts
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren