Action | Südkorea 2013 | 122 Minuten

Regie: Kim Sung-su

In einer südkoreanischen Stadt wird ein Container voll von Migranten entdeckt, von denen nur ein einziger die Reise überlebt hat. Schuld daran ist ein Virus, das sich schnell in der Region verbreitet. Die Regierung stellt die Stadt unter Quarantäne, Chaos breitet sich aus. Nur ein Rettungssanitäter und eine Ärztin können die Epidemie aufhalten und einer politischen Verschwörung entgegentreten. Wirrer und wenig origineller Katastrophenfilm mit schwer übersehbaren Schwächen in der Inszenierung und Figurenzeichnung. Musik und Schnitt sind im Dauereinsatz, verstärken jedoch nur den Eindruck eines grobschlächtigen Dutzendprodukts.

Filmdaten

Originaltitel
GAMGI
Produktionsland
Südkorea
Produktionsjahr
2013
Regie
Kim Sung-su
Buch
Lee Young-jong · Kim Sung-Soo
Kamera
Lee Mo-gae
Musik
Kim Tae-seong
Schnitt
Nam Na-young
Darsteller
Jang Hyuk (Kang Ji-koo) · Ae Soo (Kim In-hae) · Park Min-ha (Kim Mi-reu) · Ma Dong-seok (Jeon Gook-hwan) · Yoo Hae-jin (Bae Kyung-ub)
Länge
122 Minuten
Kinostart
06.08.2020
Fsk
ab 16
Genre
Action | Horror | Katastrophenfilm | Science-Fiction | Survival-Film

Heimkino

Die Standardausgabe (DVD & BD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Das Mediabook (BD) enthält indes eine Bonusdisk u.a. mit einem „Making Of“ (21 Min.), der Doku-Featurette „Regisseur Sung-Su Kim über Concept Art“ (11 Min.) sowie einem Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (10 Min.).

Verleih DVD
Busch Media Group (16:9, 2.35:1, DD5.1 korean./dt.)
Verleih Blu-ray
Busch Media Group (16:9, 2.35:1, dts-HDMA korean./dt.)
DVD kaufen

Ein südkoreanischer Katastrophenfilm über den Ausbruch einer Virus-Epidemie und eine Stadt im Ausnahmezustand, dem sich ein Sanitäter und eine Ärztin entgegenstellen.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren