The Vigil - Die Totenwache

Horror | USA 2019 | 90 Minuten

Regie: Keith Thomas

Ein junger, von einem tragischen Ereignis gezeichneter New Yorker hat seiner jüdisch-orthodoxen Gemeinde den Rücken gekehrt, lässt sich aber trotzdem von seinem ehemaligen Rabbi für eine Totenwache anheuern. Im Haus des Verstorbenen, der einst den Holocaust überlebte, muss er sich gegen einen Dämon behaupten, der sich vom Schmerz seiner Opfer ernährt. Metaphorisch und kammerspielartig erzählt der tief in der jüdischen Kultur und Mythologie verwurzelte Low-Budget-Horrorfilm von der Unüberwindbarkeit der Traumata alter wie neuer Antisemitismus-Erfahrungen. Der ambitionierte Ansatz, eine durchdachte Kameraarbeit sowie einige gelungene Schockeffekte verlieren sich jedoch immer wieder in einer unausgegorenen Dramaturgie, die zu oft auf das angsterfüllte Gesicht des Hauptdarstellers und die alles verschlingende Dunkelheit setzt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE VIGIL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2019
Regie
Keith Thomas
Buch
Keith Thomas
Kamera
Zach Kuperstein
Musik
Michael Yezerski
Schnitt
Brett W. Bachman
Darsteller
Dave Davis (Yakov Ronen) · Menashe Lustig (Reb Shulem) · Malky Goldman (Sarah) · Lynn Cohen (Mrs. Litvak) · Fred Melamed (Dr. Kohlberg)
Länge
90 Minuten
Kinostart
23.07.2020
Fsk
ab 16; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Horror

Heimkino

Verleih DVD
EuroVideo (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
EuroVideo (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

In der jüdischen Kultur und Mythologie verwurzelter Low-Budget-Horrorfilm über einen jungen Mann, der es bei einer Totenwache für einen Verstorbenen mit einem Dämon zu tun bekommt.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren