Leute mit Landschaft

Dokumentarfilm | DDR/BR Deutschland 1988 | 81 Minuten

Regie: Andreas Voigt

Dokumentarfilm über ein Landschaftsschutzgebiet in der DDR. Beobachtungen und Gespräche über reale Widersprüche, ob nun die Produktion oder der Naturschutz genießt, warum der Brückenbauer seine Arbeit aufgab und als Pfarrer in diese Gegend ging, was der Fischer an ökologischen Sünden auf dem Fluß täglich erlebt, wie der 80jährige Bauer die Veränderungen von Landschaft und Gesellschaft wahrgenommen hat. Ein unspektakulärer, leiser und auf Landschaftsbilder erpichter Film, der sich mit seiner Kritik an den ökologischen Verhältnissen sehr zurückhält. Über den realen Zustand der Landschaft dürfte man vermutlich erst ein Jahr nach der Uraufführung des Films erfahren haben. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR/BR Deutschland
Produktionsjahr
1988
Regie
Andreas Voigt
Buch
Andreas Voigt
Kamera
Rainer Schulz
Musik
Mario Peters
Schnitt
Yvonne Loquens
Länge
81 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren