Historienfilm | Schweiz 2020 | 99 Minuten

Regie: Micha Lewinsky

Ein braver Schweizer Polizeibeamter soll im Herbst 1989 im Schauspielhaus Zürich Informationen über linke und womöglich umstürzlerische Theaterleute sammeln. Da er an seiner Identität als angeblicher Schauspieler bald großen Gefallen findet und sich in eine Darstellerin verliebt, fallen seine Berichte so verständnisvoll aus, dass er selbst ins Visier seines Vorgesetzten gerät. Intelligenter Zusammenschluss von Komödie, Historienfilm, Romanze und Theatersatire mit einem hochkarätigen Ensemble und fantasievoller Ausstattung. Während die Zeitgeschichte mit origineller Fiktion geschickt verwoben wird, berührt der Film auch existenzielle Fragen nach einem „richtigen“ Verhalten. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
MOSKAU EINFACH!
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2020
Regie
Micha Lewinsky
Buch
Plinio Bachmann · Barbara Sommer · Micha Lewinsky
Kamera
Tobias Dengler
Musik
Ephrem Lüchinger
Schnitt
Bernhard Lehner
Darsteller
Philippe Graber (Viktor Schuler) · Miriam Stein (Odile Lehmann) · Mike Müller (Marogg) · Michael Maertens (Carl Heymann) · Eva Bay (Margot)
Länge
99 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 14.
Genre
Historienfilm | Komödie

Heimkino

Verleih DVD
good!movies
DVD kaufen

Eine Komödie über einen braven Schweizer Polizisten, der 1989 im Zürcher Schauspielhaus eine linke Theatertruppe ausspionieren soll und Gefallen am Bühnenkosmos findet.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren