Arkona, Rethra, Vineta - Reise zu versunkenen Orten

Dokumentarfilm | Deutschland 1990 | 122 Minuten

Regie: Volker Koepp

Dokumentarfilm über längst vergessene Orte zwischen Oder und Elbe, die vor tausend Jahren reiche und große Handelsplätze von Slawen waren und nach der Christianisierung bedeutungslos wurden, jedoch Stoff für Geschichten und Sagen lieferten. Die Dreharbeiten des Films fielen in die Zeit der politischen Wende der DDR, wodurch der Untertitel "Reise zu versunkenen Orten" eine doppelte Bedeutung bekommt. Scheinbar ungewollt wird die geografisch und historisch angelegte Filmstudie zur Dokumentation der Wende in den Köpfen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1990
Regie
Volker Koepp
Buch
Volker Koepp
Kamera
Gunther Becher
Musik
Mario Peters
Schnitt
Yvonne Loquens
Länge
122 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren