Ein Sommer an der Moldau

Melodram | Deutschland 2020 | 87 Minuten

Regie: Sarah Winkenstette

Eine Privatdetektivin soll bei einer Flusskreuzfahrt auf der Moldau den Umgang des Kapitäns mit seiner Tochter überwachen. Anders als von ihren Auftraggebern geschildert, erweist sich der Mann jedoch als liebevoller Vater, dessen Charme sich auch die Ermittlerin nicht entziehen kann. Inhaltlich wenig überraschendes (Fernseh-)Melodram, das sich durch Sorgfalt in Inszenierung und Darstellung nicht allein auf schöne Bilder verlässt. Die Formeln des Genres werden durchaus mit Unterhaltungswert aufgeboten. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2020
Regie
Sarah Winkenstette
Buch
Axel Melzener · Julia Nika Neviandt · Daniel Call
Kamera
Christian Almesberger
Musik
Ulrich Reuter
Schnitt
Christian Krämer
Darsteller
Alina Levshin (Sophie) · Marko Cindrić (Tomasz) · Ziva-Marie Faske (Katka) · Franziska Walser (Marianne) · Rudolf Kowalski (Paul)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Melodram

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren