Tatort - Rebland

Krimi | Deutschland 2020 | 89 Minuten

Regie: Barbara Kulcsar

Nach der Vergewaltigung einer Frau im Kaiserstuhl im Schwarzwald sind die Kommissare mit mehreren möglichen Tätern konfrontiert und greifen auf inoffiziellem Weg auf Ermittlungsergebnisse aus Frankreich zurück. Damit lässt sich der Kreis der Verdächtigen weiter eingrenzen, zumal einige durch die Verweigerung der DNA-Probe auffallen. Eher konventionell angelegter Krimi, der neben der Tätersuche die Auswirkungen von Ermittlungen auch auf Unschuldige zeigen will. Der Film schichtet aber zu viele Themen aufeinander, um Spannung zu erzeugen, und überzeugt auch in der Figurenzeichnung nur bedingt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2020
Regie
Barbara Kulcsar
Buch
Nicole Armbruster
Kamera
Stefan Sommer
Musik
Ephrem Lüchinger
Schnitt
Susanne Heller
Darsteller
Eva Löbau (Franziska Tobler) · Hans-Jochen Wagner (Friedemann Berg) · Steffi Kühnert (Cornelia Harms) · Victoria Trauttmansdorff (Beate Schmidbauer) · Fabian Busch (Klaus Kleinert)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren