Tatort - Ein paar Worte nach Mitternacht

Krimi | Deutschland 2020 | 89 Minuten

Regie: Lena Knauss

Nach der Ermordung eines Bauunternehmers deutet viel auf eine Verbindung zu seinem Bruder hin: Die beiden lebten in der Zeit des geteilten Deutschlands im Osten respektive Westen und fanden auch nach der Wende nicht mehr zusammen. Die Ermittlungen enthüllen in den Familien noch weitere unaufgearbeitete Schuld. Ein Fernsehkrimi mit großem Historienunterbau, der auch eine verzwickte Familiensaga mit deutschen Wunden des 20. Jahrhunderts erzählen will. Das heillos überladene Drehbuch tippt die komplexen Themen dabei allerdings nur an, sodass der Film in Oberflächlichkeit verharrt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2020
Regie
Lena Knauss
Buch
Christoph Darnstädt
Kamera
Eva Katharina Bühler
Musik
Moritz Schmittat
Schnitt
Katharina Fiedler
Darsteller
Meret Becker (Nina Rubin) · Mark Waschke (Robert Karow) · Carolyn Genzkow (Anna Feil) · Daniel Krauss (Knut Jansen) · Stefan Kurt (Michael Keller)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren