Relic - Dunkles Vermächtnis

Horror | Australien/USA 2020 | 89 Minuten

Regie: Natalie Erika James

Eine Frau sucht mit ihrer Tochter nach ihrer verschwundenen Mutter, die allein in einem abgelegenen Haus im Wald lebt. Die Großmutter leidet an Demenz. Zu dritt müssen die Frauen fortan mit der Krankheit und den Geistern der Vergangenheit fertigwerden. Der interessante Film wagt eine riskante Gratwanderung zwischen Horrorfilm und Krankheitsdrama. Über weite Strecken dienen die stimmigen Gruselelemente dazu, das Grauen der Krankheit zu verdeutlichen. Die Klimax fällt dann aber für das Thema zu blutig und zu reißerisch aus. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
RELIC
Produktionsland
Australien/USA
Produktionsjahr
2020
Regie
Natalie Erika James
Buch
Natalie Erika James · Christian White
Kamera
Charlie Sarroff
Musik
Brian Reitzell
Schnitt
Denise Haratzis · Sean Lahiff
Darsteller
Emily Mortimer (Kay) · Robyn Nevin (Edna) · Bella Heathcote (Sam) · Jeremy Stanford (Alex) · Chris Bunton (Jamie)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Horror | Mystery-Film

Heimkino

Verleih DVD
Leonine (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Leonine (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Für eine Frau und ihre Tochter wird der Besuch bei der Großmutter zum Albtraum. Ein halbwegs gelungener Versuch, eine Brücke zwischen Demenz-Drama und Horrorfilm zu schlagen.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren