Kammerspiel | Deutschland 2017 | 113 Minuten

Regie: Marcel Barion

Ein Jäger entdeckt auf einem Planeten einen Mann in einem abgestürzten Raumschiff. Statt ihn zu töten, startet er mit ihm zusammen ins All. Ihr von Misstrauen geprägter Weg ins Ungewisse wird von einer eigentümlichen Botschaft geleitet, die womöglich von der Erde stammen könnte. Formal ambitioniertes, in bleierner Dunkelheit spielendes Science-Fiction-Kammerspiel, das die Beschränkungen des geringen Budgets gekonnt für eine Atmosphäre der Bedrängung nutzt. Zwar nicht gerade innovatives, dennoch kreatives und audiovisuell überzeugendes Genre-Spannungskino. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Marcel Barion
Buch
Marcel Barion
Kamera
Marcel Barion
Musik
Marcel Barion · Oliver Kranz
Schnitt
Marcel Barion
Darsteller
Torben Föllmer (Adem) · Milan Pesl (Novak)
Länge
113 Minuten
Kinostart
05.08.2021
Fsk
ab 12; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Kammerspiel | Science-Fiction

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs. Ebenfalls im Eigenverlag erhältlich ist eine „Limited 4-Disc Collector’s Edition“, die den Film auf DVD und BD enthält. Auf Bonus-Disks sind das „Kino+ Telekollektiv von und mit Daniel Schröckert und den Produzenten von ‚Das letzte Land‘“ (130 Min.) sowie ein ausführliches „Making of“ (104 Min.) und ein Filmgespräch (50 Min.) enthalten. Zusätzlich ist ein 52-seitiges Booklet mit Texten zum Film beigelegt. Die „Limited 4-Disc Collector’s Edition“ ist mit dem Silberling 2021 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Indeed (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
Verleih Blu-ray
Indeed (16:9, 2.35:1, dts-HDMA dt.)
DVD kaufen

Science-Fiction-Kammerspiel um eine Zweckgemeinschaft aus zwei Männern, die in einem halbzerstörten Raumschiff durchs All reisen und eine mysteriöse Botschaft auffangen.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren