Das Verhör in der Nacht

Kammerspiel | Deutschland 2019 | 89 Minuten

Regie: Matti Geschonneck

Ein Kommissar verdächtigt eine Philosophie-Professorin, einen Bombenanschlag zu planen, und unterzieht sie an Heiligabend einem zermürbenden Verhör. In dem kammerspielartigen Drama nach einem Theaterstück von Daniel Kehlmann prallen Weltanschauungen und Lebensentwürfe aufeinander, ohne dass beide Seiten die Argumente des anderen an sich heranlassen würden. Das packende Duell lebt von seinen beiden Darstellern, die zu Hochform auflaufen, auch wenn das Finale vorhersehbar ist. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2019
Regie
Matti Geschonneck
Buch
Daniel Kehlmann
Kamera
Judith Kaufmann
Musik
Nikolaus Glowna
Schnitt
Dirk Grau
Darsteller
Charly Hübner (Thomas) · Sophie von Kessel (Judith) · Michèle Fichtner (Rebecca Koll)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Kammerspiel | Krimi | Literaturverfilmung

Die Verfilmung eines Theaterstücks von Daniel Kehlmann: An Heiligabend verhört ein Kommissar eine Philosophie-Professorin, die einen Bombenanschlag planen soll.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren