Krimi | Frankreich 2021 | 231 (Teil 1; 5 Folgen) Minuten

Regie: Marcela Said

Durch einen spektakulären Raub im Louvre stellt der Taschendieb Assane Diop sein Talent als Meisterdieb unter Beweis, der in unterschiedlichste Rollen schlüpfen kann. Doch mit dem Diebstahl kommt er auch einer Intrige auf die Spur, der vor 25 Jahren sein Vater zum Opfer gefallen ist. Die Serie zollt den Romanen um den gewitzten Dieb Arsène Lupin Tribut, wechselt zwischen Caper- und Detektiv-Film und zeichnet sich zu Beginn durch einige kritische Seitenhiebe auf Alltagsrassismus aus. Trotz des charismatischen Hauptdarstellers entwickelt die oft allzu plump konstruierte und unnötig aufgeblasene Handlung allerdings kaum Spannung. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
LUPIN
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2021
Regie
Marcela Said · Louis Leterrier
Buch
George Kay · François Uzan · Florent Meyer · Tigran Rosine · Marie Roussin
Kamera
Christophe Nuyens · Martial Schmeltz
Musik
Mathieu Lamboley
Schnitt
Jean-Daniel Fernandez-Qundez · Richard Marizy · Audrey Simonaud
Darsteller
Omar Sy (Assane Diop) · Ludivine Sagnier (Claire) · Hervé Pierre (Hubert Pellegrini) · Nicole Garcia (Anne Pellegrini) · Shirine Boutella (Lt. Sofia Belkacem)
Länge
231 (Teil 1; 5 Folgen) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Krimi | Serie

Omar Sy als charmanter Gauner: Eine französische Serie, die mit dem Mythos des von Schriftsteller Maurice Leblanc ersonnenen Meisterdiebs Arsène Lupin spielt

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren