Eine Handvoll Wasser

Drama | Deutschland/Großbritannien 2020 | 99 Minuten

Regie: Jakob Zapf

Ein verbitterter Rentner lebt nach dem Tod seiner Frau allein in seinem Haus. Eines Tages allerdings bricht ein jemenitisches Mädchen bei ihm ein, das vor der Abschiebung geflohen ist und Hilfe sucht. Widerwillig nimmt er sich des Kindes an und es entsteht eine Freundschaft, von der beide Seiten profitieren. Das Drama bemüht sich mit viel gutem Willen um politische Themen, handelt sie aber milde genug ab, um die Zuschauer nicht zu sehr herauszufordern. Profitieren kann der Film von seinem Hauptdarsteller, der mit sensiblem Spiel viele Unebenheiten des Drehbuchs vergessen macht. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
A HANDFUL OF WATER
Produktionsland
Deutschland/Großbritannien
Produktionsjahr
2020
Regie
Jakob Zapf
Buch
Marcus Seibert · Ashu B.A. · Jakob Zapf
Kamera
Tristan Chenais
Musik
Markus Paichrowski
Schnitt
Sanjeev Hathiramani · Alexander Schnell
Darsteller
Jürgen Prochnow (Konrad Hausnick) · Milena Pribak (Thurba Al-Sherbini) · Pegah Ferydoni (Amal Al-Sherbini) · Anja Schiffel (Ingrid Hausnick) · Anke Sevenich (Polizistin)
Länge
99 Minuten
Kinostart
11.11.2021
Fsk
ab 12; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 12.
Genre
Drama

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren