Pretend It's a City

Dokumentarfilm | USA 2021 | 209 (7 Folgen) Minuten

Regie: Martin Scorsese

Siebenteilige Miniserie, in der Regisseur Martin Scorsese die New Yorker Autorin und Flaneurin Fran Lebowitz porträtiert. Neben ausgiebigen Gesprächen der beiden werden auch Interviews von anderen mit Lebowitz ein, die seit einem halben Jahrhundert in der Stadt lebt. Lebowitz präsentiert sich als geistreiche, ungemein witzige Kommentatorin des großstädtischen Lebens, die zu ziemlich jedem Thema eine Meinung vertritt, was die Serie höchst unterhaltsam macht. Ihren Freund und Interviewpartner Scorsese, der das Porträt mit zahllosen Trouvaillen aus der Film- und Fernsehgeschichte auflockert, drängt sie dabei glatt an den Rand. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
PRETEND IT'S A CITY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2021
Regie
Martin Scorsese
Kamera
Ellen Kuras
Schnitt
David Tedeschi · Damian Rodriguez
Länge
209 (7 Folgen) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm | Serie

New York aus der Perspektive einer scharfzügig-sardonischen Erzählerin. Eine siebenteilige Miniserie, in der Regisseur Martin Scorsese die Autorin und Flaneurin Fran Lebowitz porträtiert.

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren