Du sollst nicht lügen

Drama | Deutschland 2021 | (vier Episoden) Minuten

Regie: Jochen Alexander Freydank

Eine Lehrerin gerät aus der Bahn, als sie nach einer Verabredung feststellt, dass sie mutmaßlich durch K.O.-Tropfen Opfer einer Vergewaltigung wurde. Die Anzeige gegen den angesehenen Chirurgen läuft ins Leere, beschädigt aber dessen Reputation, wofür sich der Mann mit einer Verleumdungsklage revanchiert. In dem Remake eines britischen Mehrteilers wandelt sich die Suche nach der „objektiven“ Wahrheit schnell in einen leidlich spannenden Thriller mit klar verteilten Gut-Böse-Schemata und unergiebigen Seitensträngen. Rückschlüsse vom Einzelfall auf strukturelle Probleme bleiben so außen vor. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2021
Regie
Jochen Alexander Freydank
Buch
Astrid Ströher · Dirk Morgenstern
Kamera
Andreas Doub
Musik
Ingo Ludwig Frenzel · Rainer Oleak
Schnitt
Ollie Lanvermann
Darsteller
Felicitas Woll (Laura Hoffmann) · Barry Atsma (Hendrik Voss) · Sönke Möhring (Tim) · Friederike Becht (Vanessa Lewandowski) · Sophie Pfennigstorf (Katrin)
Länge
(vier Episoden) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Drama | Krimi | Serie

Heimkino

Verleih DVD
AV Visionen
DVD kaufen

Das deutsche Remake des britischen Mehrteilers „Liar“ kreist um eine Frau, die Opfer einer Vergewaltigung geworden zu sein glaubt. Doch die Beweislage ist dürftig, und der vermeintliche Täter beteuert seine Unschuld.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren