Der Schuß im Tonfilmatelier

Krimi | Deutschland 1930 | 72 Minuten

Regie: Alfred Zeisler

Bei den Dreharbeiten zu einer Eifersuchtsszene wird im Filmatelier tatsächlich eine Frau erschossen, weil zuvor die Waffe heimlich ausgetauscht wurde. Die Ermittlungen der Polizei konzentrieren sich aufs Filmteam, dessen Mitglieder sämtlich ein Motiv und die Möglichkeit zur Tat hatten. Kriminalfilm, an dem weniger die Aufklärung des Falls fasziniert als der Versuch, die neuen Möglichkeiten des Tonfilms selbst als Handlungselement zu nutzen.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1930
Regie
Alfred Zeisler
Buch
Egon Eis · Rudolf Katscher
Kamera
Werner Brandes
Darsteller
Gerda Maurus (Filmdiva) · Harry Frank (Hauptdarsteller) · Berthe Ostyn (Saylor) · Erwin Kalser (Regisseur) · Paul Kemp (Aufnahmeleiter)
Länge
72 Minuten
Kinostart
-
Genre
Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren