Die Party ist vorbei

Drama | Frankreich 2016 | 89 Minuten

Regie: Marie Garel Weiss

Eine 19-jährige Drogenabhängige ist von zuhause fortgelaufen und lebt auf der Straße, kommt aber nach einem Unfall in eine Entzugsklinik. Hier freundet sie sich mit einer anderen jungen Frau an und rebelliert mit ihr gemeinsam gegen die Regeln der Einrichtung. Ihr Verhältnis ist jedoch fragiler, als es ihnen zuerst scheint. Ein fiebriges französisches Sucht- und Freundschaftsdrama, das die Drogenabhängigkeit realitätsnah in den Blick nimmt und auch die Mängel standardisierter Behandlungsmethoden aufzeigt. Das energiegeladene Spiel der Darstellerinnen federt dabei auch didaktische Momente ab. (O.m.d.U.) - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LA FÊTE EST FINIE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2016
Regie
Marie Garel Weiss
Buch
Marie Garel Weiss · Salvatore Lista
Kamera
Samuel Lahu
Musik
Ferdinand Berville · Pierre Allio
Schnitt
Guerric Catala · Riwanon Le Beller
Darsteller
Clémence Boisnard (Céleste) · Zita Hanrot (Sihem) · Marie Denarnaud (Célestes Mutter) · Christine Citti (Catherine) · Pascal Rénéric (Jean-Louis)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren