Dokumentarfilm | Italien 2021 | 79 Minuten

Regie: Pietro Marcello

Dokumentarisches Porträt des in Bologna geborenen Musikers Lucio Dalla (1943-2012), der in den 1970er-Jahren als „Cantautore“ (Liedermacher) zu einer wichtigen Stimme der populären Musik in Italien wurde, nicht zuletzt mit politischen Liedern. Anhand von Archivbildern und Gesprächen mit seinem Freund und Manager Tobia Righi vermittelt der Film weniger einen Gesamtüberblick über die Karriere Dallas, sondern setzt sich anhand ausgewählter Passagen seines Schaffens mit der italienischen Geschichte nach dem Zweiten Weltkrieg auseinander. Der spezifisch italienische Film lädt dazu ein, weiter zu denken, zu hören und zu kämpfen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
PER LUCIO
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
2021
Regie
Pietro Marcello
Buch
Pietro Marcello · Marcello Anselmo
Kamera
Ilyà Sapeha
Schnitt
Fabrizio Federico
Länge
79 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm | Dokumentarisches Porträt

Porträt des Musiker Lucio Dalla, der nicht zuletzt mit politischen Liedern in den 1970er-Jahren zu einer unverwechselbaren Stimme der italienischen populären Musik wurde.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren