Allmen und das Geheimnis der Erotik

Komödie | Deutschland 2020 | 88 Minuten

Regie: Thomas Berger

Der Lebemann und Kunstdieb/-detektiv Allmen wird nach dem beobachteten Diebstahl eines Fabergé-Eis gezwungen, eine wertvolle Porzellansammlung zu stehlen. Dies wird für ihn zum Auftakt eines neuen Falles, bei dem neben dem gestohlenen Porzellan auch mehrere Morde seine Kombinationsgabe fordern. Vierte Adaption der „Allmen“-Romane von Martin Suter, wieder angelegt als gewandte Krimikomödie, die solide unterhält. Die eher betuliche Erzählweise und die amüsanten Dialoge zeigen allerdings inzwischen deutliche Anzeichen der Routine. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2020
Regie
Thomas Berger
Buch
Martin Rauhaus
Kamera
Frank Küpper
Musik
Fabian Römer · Matthias Hillebrand-Gonzalez
Schnitt
Lucas Seeberger
Darsteller
Heino Ferch (Johann Friedrich von Allmen) · Samuel Finzi (Carlos) · Andrea Osvárt (Joelle Hirt) · Isabella Parkinson (Maria Moreno) · Devrim Lingnau (Jasmin Sterner)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Krimi | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren