Die Grube (2020)

Drama | Lettland/Finnland 2020 | 104 Minuten

Regie: Dace Puce

Ein Junge lebt bei seiner Großmutter auf dem Land und wird im Dorf zum Außenseiter, als er einem Mädchen einen bösen Streich spielt. Die Freundschaft mit einem mysteriösen Eremiten stärkt sein Selbstwertgefühl, doch sind auch diese Bande durch die Missgunst seiner Umwelt gefährdet. Inhaltlich wie formal gleichermaßen packendes lettisches Drama um ein sensibles, auch künstlerisch begabtes Kind, das in die Mühlen einer ignoranten Gemeinschaft gerät. Dabei geht es insbesondere um die Unterdrückung von Gefühlen und darum, sich als Individuum zu behaupten, einen Konflikt, den der Film zu einer überzeugend optimistischen Lösung führt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
BEDRE
Produktionsland
Lettland/Finnland
Produktionsjahr
2020
Regie
Dace Puce
Buch
Dace Puce · Monta Gagane · Peteris Rozitis
Kamera
Gatis Grinbergs
Musik
Valters Puce
Schnitt
Antti Jääskeläinen · Jussi Rautaniemi
Darsteller
Damir Onackis (Markuss) · Dace Eversa (Solveiga) · Indra Burkovska (Seemann) · Egons Dombrovskis (Roberts) · Tomass Tiliks (Renars)
Länge
104 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren