Polizeiruf 110 - An der Saale hellem Strande

Krimi | Deutschland 2021 | 89 Minuten

Regie: Thomas Stuber

Der Mord an einem Mann, der tot vor seiner Haustür gefunden wurde, gibt einem Ermittlerteam in Halle an der Saale Rätsel auf. Um voranzukommen, laden sie alle Menschen vor, die in der Mordnacht in der Nähe des Tatorts telefoniert haben und stoßen auf eine Spur, die in die unmittelbare Nachbarschaft des Toten führt. Zum 50. Jubiläum der „Polizeiruf 110“-Reihe entstandener Film, der mit herausragenden Porträts gescheiterter Existenzen auf Ermittler- wie auf Verdächtigenseite weit über konventionelle Krimis hinausgeht. Fein ausbalanciert zwischen Humor und Gefühl, ist er in der Milieuzeichnung ungemein präzise und streut zudem kluge Reminiszenzen an Klassiker der Reihe ein. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2021
Regie
Thomas Stuber
Buch
Clemens Meyer · Thomas Stuber
Kamera
Nikolai von Graevenitz
Musik
Bert Wrede
Schnitt
Julia Kovalenko
Darsteller
Peter Kurth (Hauptkommissar Henry Koitzsch) · Peter Schneider (Kommissar Michael Lehmann) · Till Wonka (Maik Gerster) · Hermann Beyer (Günther Born) · Eva Weißenborn (Traudel Born)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 16.
Genre
Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren