Drama | Deutschland 2020 | 99 Minuten

Regie: Mariejosephin Schneider

Ausgehend von Aushängen und Zetteln, die im Berliner Stadtraum überall zu finden sind, entfaltet ein kurzweiliger Film ein Panorama nur lose verbundener Erzählstränge. Mit einem herausragenden, von Episode zu Episode wechselnden Ensemble und gefilmt im intim unspektakulären 4:3-Format entsteht ein zwischen satirischer Überspitzung und Mumblecore changierender Realismus. Anstatt jede Geschichte zu einer Pointe oder gar These hinzuführen und am Ende alle Splitter zu einem Ganzen zu vereinen, setzt der Film mutig auf Fragment und Flüchtigkeit. Damit kommt er der realen, oft wenig spektakulären Lebenswirklichkeit in Berlin auf trockene wie liebevolle Weise nahe. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2020
Regie
Mariejosephin Schneider
Buch
Mariejosephin Schneider · Thomas Gerhold
Kamera
Carmen Treichl
Musik
Rafael Triebel · Fabian Saul
Schnitt
Inge Schneider
Darsteller
Matus I. Krajnak (Phillip) · Katja Sallay (Rosa) · Yeliz Simsek (Selma) · Taneshia Abt (Hilal) · Nisan Arikan (Alev)
Länge
99 Minuten
Kinostart
09.09.2021
Fsk
ab 12; f
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 14.
Genre
Drama | Episodenfilm | Komödie | Liebesfilm

Kurzweiliger Episodenfilm über Menschen und Lebenssituationen in Berlin, die von Aushängen an Laternenpfählen, in Treppenhäusern oder Hinterhöfen inspiriert sind.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren